Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
BUW Logo BUW Logo
BERGISCHE
UNIVERSITÄT
WUPPERTAL
Startseite    Anmelden    Semester für archivierte Vorlesungsverzeichnisse:  SoSe 2020   (Für die Prüfungsanmeldung und das Semesterticket muss das Semester nicht umgestellt werden.)

Einführung in die Kritik der Politischen Ökonomie - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 181ERZ125308
Semester SoSe 2018 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 15 Max. Teilnehmer/-innen 15
Belegung Diese Veranstaltung ist nicht belegpflichtig!
Sprache deutsch
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 10:00 bis 12:00 woch 16.04.2018 bis 16.07.2018  Gebäude O - O.11.35     15
Gruppe :
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Schaarschuch, Andreas, Univ.- Prof. Dr. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Erziehungswissenschaft
Inhalt
Kommentar

Einführung in die „Kritik der Politischen Ökonomie” für Studierende der Erziehungs- und Sozialwissenschaft und Interessierte weiterer Studiengänge

Viele Konzepte kritischer Sozialwissenschaft stehen in der Tradition der „Kritik der Politischen Ökonomie” von Karl Marx. In der Rezeption dieser Konzepte zeigt sich, daß ihre Grundlagen in der Marxschen Analyse des Kapitalverhältnisses oftmals vorausgesetzt, aber kaum expliziert werden. Damit bleibt der kritische Gehalt der Grundlagen dieser Konzepte häufig im theoretischen Schatten.

In diesem Lektüreseminar können wir uns der Marxschen Analyse auf eher unkonventionelle Art nähern: Ausgehend von der Beschäftigung mit elementaren Frühschriften von Marx wollen wir uns mit Hilfe von Texten von Wolfdietrich Schmied-Kowarzik und vor allem vermittelt über das epochale Werk von Rudolf Wolfgang Müller "Geld und Geist" mit der für die Marxsche Theorie zentralen "Wertformanalyse" befassen und von dort ausgehend immer wieder "Expeditionen" in die Originaltexte des "Kapital" und der Grundrisse unternehmen. Dabei wird die Frage nach dem Zusammenhang unserer Form des Denkens mit der Geldform des Wertes einen wesentlichen Teil der Arbeit darstellen

Nachdem im vergangenen Jahr 2017 sich das Erscheinen des Hauptwerkes von Marx "Das Kapital. Kritik der Politischen Ökonomie" zum 150. Mal jährte, ist der 200. Geburtstag von Marx ein erneuter exponierter Anlass, sich mit dessen Gehalt und theoretischen wie politischen Implikationen auseinanderzusetzen.

Das Lektüreseminar ist nicht mit „Leistungspunkten” und Teilnahmebescheinigungen bewehrt. Auf dieser Basis ist ein Studium aus freien Stücken und bloßem Interesse möglich.

Es wird eine unzweideutige Verbindlichkeit der Teilnahme vorausgesetzt. Aus diesem Grund wird gebeten, sich bis zum 12. 4. 2017 persönlich mit dem Veranstalter - auch per mail - in Verbindung zu setzen.

Der erste Termin ist der 16. 4. 2018

Literatur

Rudolf Wolfgang Müller 1977/1981: Geld und Geist. Zur Entstehungsgeschichte von Identitätsbewußtsein und Rationalität seit der Antike. Frankfurt am Main: Campus. (Vergriffen, ggf. antiquarisch erhältlich, ansonsten als scan beim Veranstalter erhältlich)


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2018 , Aktuelles Semester: SoSe 2020

2007 WUSEL-Team Bergische Universität Wuppertal
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf : 592