Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
BUW Logo BUW Logo
BERGISCHE
UNIVERSITÄT
WUPPERTAL
Startseite    Anmelden    Semester:  SoSe 2020

Projekt Sprachförderung von Schüler/innen mit Deutsch als Zweitsprache - DAZ - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 181ERZ103999
Veranstaltungskürzel DAZ-Sprach
Semester SoSe 2018 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 20 Max. Teilnehmer/-innen 30
Belegung Diese Veranstaltung ist nicht belegpflichtig!
Sprache deutsch
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 16:00 bis 18:00 woch 17.04.2018 bis 17.07.2018  Gebäude I - HS 30     30
Gruppe :
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Röhner, Charlotte Elisabeth, Univ.- Prof. Dr.
Schnabel, Siegmar
Zuordnung zu Einrichtungen
Erziehungswissenschaft
Inhalt
Kurzkommentar

Projekt Sprachförderung von Schüler/innen mit Deutsch als Zweitsprache – DAZ

Projektleitung: Frau Prof. Dr. Charlotte Röhner

Projektbetreuung: Herr Siegmar Schnabel

Das Projekt richtet sich an Studierende ab dem 3. Semester in einem Studiengang, der auf den Lehrberuf vorbereitet. (E-Mail: siegmar.schnabel@stadt.wuppertal.de)

Kommentar

Seit dem Schuljahr 2005/06 wird das Sprachförderprojekt in Ergänzung des schulischen Lehrangebots an Wuppertaler Gesamtschulen, Realschulen, Hauptschulen, Förderschulen und Berufskollegs in der Sekundarstufe I und II durchgeführt. Ziel des Projekts ist nicht nur die sprachliche, sondern auch die fachliche Förderung von Jugendlichen mit Zuwanderungshintergrund: Der Förderunterricht ist als duale Förderung in der deutschen Sprache sowie in den Lernbereichen Mathematik und Naturwissenschaften angelegt, so dass Deutsch als Zweitsprache im Verständnis einer durchgängigen Sprachbildung in allen Fächern vermittelt werden kann.

Die Sprachförderarbeit wird in Kooperation der Bergischen Universität Wuppertal mit dem Zentrum für Integration, Bildung und Kulturelle Vielfalt der Stadt Wuppertal und den beteiligten Schulen organisiert und durchgeführt. Ermöglicht wird das Projekt durch die Unterstützung der Stadtsparkasse Wuppertal, der Jackstädt Stiftung und des Ressorts Zuwanderung und Integration der Stadt Wuppertal, aus deren Mitteln die Bezahlung der Sprachförderlehrkräfte aktuell erfolgt.

Der Sprachförderunterricht soll von Lehramtsstudierenden im Umfang von mindestens zwei Doppelstunden pro Woche erteilt werden; die Arbeitsleistung wird mit 10 Euro pro Unterrichtsstunde im Rahmen eines Honorarvertrages vergütet. Der Unterricht findet in den Räumen der kooperierenden Schulen statt, jeweils in Gruppen von 3 bis 7 Schüler/innen. Unterrichtet wird insbesondere in sogenannten Seiteneinsteigerklassen für neueingewanderte Schülerinnen und Schüler, wobei der Unterricht sowohl im Teamteaching als auch in Kleingruppen abgehalten wird.

Die künftigen Sprachförderlehrkräfte werden über das Seminar hinaus von Seiten des Zentrums für Integration, Bildung und Kulturelle Vielfalt in ihrer Unterrichtstätigkeit gezielt unterstützt und geschult. Die Tätigkeit als Sprachförderlehrkraft kann über mehrere Jahre und in unterschiedlichem zeitlichen Umfang ausgeübt werden.

Zentrale Themen des Seminars sind:

-       Stolpersteine der deutschen Sprache

-       Prinzipien durchgängiger Sprachbildung

-       Sprachprofil- und Fehleranalyse

-       Scaffolding – ein Ansatz für den sprachsensiblen Unterricht

-       sprachsensibler Unterricht am Beispiel ausgewählter Fächer

-       Sprachförderung – konkret

-       Alphabetisierung

-       Mehrsprachigkeit in der Schule

-       Interkulturelle Schulenentwicklung

 

Scheinerwerb und Anerkennung als Praktikum: Es bietet sich die Möglichkeit zum Scheinerwerb im Umfang von insgesamt 6 LP in der Erziehungswissenschaft, Pädagogik sowie im Didaktischen Grundlagenstudium Deutsch. Außerdem ist eine Anerkennung als Berufsvorbereitendes Praktikum (BA) möglich.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2018 , Aktuelles Semester: SoSe 2020

2007 WUSEL-Team Bergische Universität Wuppertal
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf : 806