Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
BUW Logo BUW Logo
BERGISCHE
UNIVERSITÄT
WUPPERTAL
Startseite    Anmelden    Semester:  SoSe 2020

Theorie der Halbbildung - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 181ERZ101051
Semester SoSe 2018 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 40 Max. Teilnehmer/-innen
Belegung Diese Veranstaltung ist belegpflichtig!
Sprache deutsch
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 14:00 bis 16:00 woch 10.04.2018 bis 17.07.2018  Gebäude S - S.13.26 Lehrperson: Biemüller   40
Gruppe :
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Biemüller, Ricarda verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Erziehungswissenschaft
Inhalt
Kurzkommentar

Die Auswahl der Teilnehmer und Teilnehmerinnen erfolgt in der ersten Sitzung nach Vorstellung des Seminarplans und Bekanntgabe der Leistungsanforderungen!

Kommentar

Worüber sprechen wir, wenn wir von Bildung sprechen? Meinen wir damit den Weg des Menschen zur Vervollkommnung seiner selbst? Geht es um das Lernen von kulturell und sozial als notwendig erachtetem Wissen? Oder meinen wir damit einfach nur all dasjenige, was in der Schule passiert?

Theodor W. Adorno schreibt in seinem 1959 veröffentlichten Aufsatz „Theorie der Halbbildung” Bildung sei „nichts anderes als Kultur nach der Seite ihrer subjektiven Zueignung. Kultur aber hat Doppelcharakter. Er weist auf die Gesellschaft zurück und vermittelt zwischen dieser und der Halbbildung”.

Ziel des Seminars ist es, uns die Komplexität dieser auf den ersten Blick einfachen Auffassung im Modus der Arbeit am und mit den Begriffen zu erschließen. Dies eröffnet eine Reihe von Fragen, denen wir uns im Seminar zuwenden werden:

- Was bedeutet es, begrifflich zu arbeiten? Welche Bedeutung haben Widerspruch und Vermittlung für das Nachdenken über Bildung?

- Was versteht Adorno unter Kultur, was unter Gesellschaft?

- Meint zu-eignen das gleiche wie an-eignen? 

Das Interesse an und die Bereitschaft zu intensiver Lektüre und Diskussion ist eine wichtige Voraussetzung für eine produktive Teilnahme am Seminar

Literatur

Adorno, Theodor W. (1972 [1959]): Theorie der Halbbildung. In: Ders.: Gesammelte Schriften 8: Soziologische Schriften 1. Frankfurt/M., S. 93-121.

Adorno, Theodor W. (1970): Erziehung zur Mündigkeit. Vorträge und Gepräche mit Hellmut Becker. Frankfurt/M.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2018 , Aktuelles Semester: SoSe 2020

2007 WUSEL-Team Bergische Universität Wuppertal
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf : 836