Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
BUW Logo BUW Logo
BERGISCHE
UNIVERSITÄT
WUPPERTAL
Startseite    Anmelden    Semester:  SoSe 2020

Erziehung nach Auschwitz - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Blockveranstaltung Veranstaltungsnummer 181ERZ101143
Semester SoSe 2018 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 30
Belegung Diese Veranstaltung ist nicht belegpflichtig!
Sprache deutsch
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 18:00 bis 20:00 Einzel am 12.04.2018 Gebäude S - S.13.26 Lehrperson: Lütke-Harmann   30
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 10:00 bis 18:00 Einzel am 20.07.2018 Gebäude S - S.13.20 Lehrperson: Lütke-Harmann   30
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 10:00 bis 18:00 Einzel am 27.07.2018 Gebäude S - S.13.26 Lehrperson: Lütke-Harmann   30
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 10:00 bis 16:00 Einzel am 21.09.2018 Gebäude S - S.13.26     30
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Sa. 10:00 bis 18:00 Einzel am 21.07.2018 Gebäude S - S.13.26 Lehrperson: Lütke-Harmann   30
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Sa. 10:00 bis 18:00 Einzel am 28.07.2018 Gebäude S - S.13.26 Lehrperson: Lütke-Harmann   30
Gruppe :
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Lütke-Harmann, Martina, Dr. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Erziehungswissenschaft
Inhalt
Kurzkommentar

 

Kommentar

Adornos Radiobeiträge im Hessischen Rundfunk können (immer noch) als bedeutendes Dokument für die Frage nach den Bedingungen und Zielsetzung der Erziehung nach 1945 gelten. Die „Forderung, dass Auschwitz nicht noch einmal sei“, ist zu einem zentralen Bezugspunkt nicht nur einer sich explizit ‚kritisch‘ verstehenden Erziehungswissenschaft geworden. Wir wollen der Frage nach der Bedingung der Möglichkeit von Erziehung nach 1945 in zwei Teilen nachgehen: In einem ersten Teil werden wir ausgewählte Texte des Sammelbandes „Erziehung zur Mündigkeit“ diskutieren. Der zweite Teil des Seminars wird sich mit neueren Ansätzen, die die Erinnerung und das Gedenken an Auschwitz in den Mittelpunkt der erziehungswissenschaftlichen Reflexion stellen, beschäftigen. Wir werden in diesem Zusammenhang u.a. Micha Brumliks „Gerechtigkeit zwischen den Generationen“ lesen.

Bemerkung

 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2018 , Aktuelles Semester: SoSe 2020

2007 WUSEL-Team Bergische Universität Wuppertal
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf : 795