Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
BUW Logo BUW Logo
BERGISCHE
UNIVERSITÄT
WUPPERTAL
Startseite    Anmelden    Semester:  SoSe 2020

Geschlechtertheoretische Perspektiven auf Erziehung und Bildung - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 181ERZ101255
Semester SoSe 2018 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 45
Belegung Diese Veranstaltung ist belegpflichtig!
Sprache deutsch
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 16:00 bis 18:00 Einzel am 12.04.2018       50
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 16:00 bis 18:00 woch 19.04.2018 bis 03.07.2018  Gebäude S - S.13.26 Lehrperson: Windheuser   45
Gruppe :
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Windheuser, Jeannette verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Erziehungswissenschaft
Inhalt
Kurzkommentar

 

WICHTIG: Am 12.04.2018 findet die Seminarsitzung ausnahmsweise in O.12.20 statt! Der Besuch der ersten Sitzung ist zwingend notwendig für die Seminarteilnahme.

Zu dieser ersten Sitzung muss zudem folgender Text vorbereitet werden: Casale, Rita (2013): Feministische Theorie zwischen Kritik und Utopie. in: feministische Stuiden Heft 1, 2013. (online über das Hochschulnetz bzw. Web-VPN zugänglich: https://www.bib.uni-wuppertal.de/de/e-portal/ejournals.html)

Die Auswahl der Teilnehmer und Teilnehmerinnen erfolgt in der ersten Sitzung nach der Vorstellung des Seminarplans und Bekanntgabe der Leistungsanforderungen!

 

Kommentar

Für die Untersuchung des pädagogischen Gegenstandes ist neben der Kategorie der Generation auch die des Geschlechts relevant. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts kann von einer Theorieentwicklung ausgegangen werden, die sich in den drei Perspektiven von Gleichheitsfeminismus, Differenzfeminismus und gender-Theorie ausdifferenzieren lässt. Exemplarisch widmet sich die Seminar-Lektüre ausgewählten Autorinnen dieser Positionen. Daran anschließend werden erziehungswissenschaftliche Perspektiven auf Geschlecht in den Blick genommen.

Literatur

Vorläufige Auswahl:

Beauvoir, Simone de (1997/1949): Das andere Geschlecht. Sitte und Sexus der Frau. Reinbek bei Hamburg.

Butler, Judith (1991/1989): Das Unbehagen der Geschlechter. Frankfurt a. M.

Irigaray, Luce (1979/1977): Das Geschlecht, das nicht eins ist. Berlin.

Rendtorff, Barbara/ Moser, Vera (1999): Geschlecht als Kategorie – soziale, strukturelle und historische Aspekte. In: dies. (Hrsg.): Geschlecht und Geschlechterverhältnisse in der Erziehungswissenschaft. Eine Einführung. Opladen, S. 11-68.

Leistungsnachweis

Voraussetzung für jeglichen LP-Erwerb ist die durch Lektüre vorbereitete Beteiligung an der Seminardiskussion.

4 LP durch Exposé und Essay. Details werden im Seminar bekannt gegeben.

Abweichender LP-Umfang bei anderen Prüfungsordnungen kann in der Sprechstunde vereinbart werden.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2018 , Aktuelles Semester: SoSe 2020

2007 WUSEL-Team Bergische Universität Wuppertal
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf : 751