Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
BUW Logo BUW Logo
BERGISCHE
UNIVERSITÄT
WUPPERTAL
Startseite    Anmelden    Semester:  WiSe 2018/19

Informatik im Alltag: Durchblicken statt Rumklicken - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Veranstaltungsnummer 122MAT550000
Semester WiSe12/13 SWS 4
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Belegung Diese Veranstaltung ist nicht belegpflichtig!
Sprache deutsch
Hyperlink https://moodle2.uni-wuppertal.de/course/view.php?id=184
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 16:00 bis 18:00 woch von 16.10.2012  Gebäude G - HS 08     100
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 16:00 bis 18:00 woch von 18.10.2012  Gebäude G - HS 08     100
Gruppe :
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Arndt, Holger, Dr.
Bolten, Matthias, Univ.- Prof. Dr.
Buhl, Hans-Jürgen, Univ.- Prof. Dr.
Feuerstein, Peter, Dr.
Frommer, Andreas, Univ.- Prof. Dr.
Hofschuster, Werner, Dr.
Humbert, Ludger, Dr.
Kulmer, Hans Josef
Lang, Bruno, Univ.- Prof. Dr.
Möller, Reinhard, apl. Prof. Dr.
Tutsch, Dietmar, Prof. Dr.
Zuordnung zu Einrichtungen
Mathematik
Inhalt
Kommentar

Unser Alltag ist mehr und mehr von Informatik geprägt. Wir besitzen Handys und Laptops und nutzen sie täglich, zahlen elektronisch, überweisen online, schreiben uns E-Mails, twittern und natürlich sind wir im Internet präsent. Mit dem neuen Personalausweis ist sogar unsere Identität elektronisch lesbar.
Aber was wissen wir über diese allgegenwärtige Informatik? Wer waren ihre Wegbereiter (oder Wegbereiterinnen)? Wie sicher sind unsere Onlinebankgeschäfte? Wer außer dem Empfänger kann unsere E-Mails lesen oder ändern? Wie funktioniert eigentlich ein Touchscreen? Und wie geht es weiter mit dieser scheinbar grenzenlosen Entwicklung? Die Reihe der Fragen könnte jeder problemlos weiterführen. Antworten können Sie in der Ringvorlesung „Informatik im Alltag“ finden.

 

Vorkenntnisse müssen Sie keine mitbringen. Ein Leistungsnachweis für den Optionalbereich des „Kombinatorischen Bachelor of Arts“ kann durch eine Prüfung erworben werden. Studierende mit Teilstudiengang Informatik können dieses Modul nicht belegen.

Vorläufige Planung:

  • „Freihandversuche“ zur Informatik
  • Modellierung und exemplarische Implementierung
  • Die 12 wichtigsten Irrtümmer in Bezug auf das Internet - Urheberrecht und Internet
  • Geschichte der Informatik
  • Allgegenwärtige Computer: Eingebettete Echtzeitsysteme
  • Zeichen und Zahlen als „0–1“
  • Software-Katastrophen
  • Technik zum Anfassen: Wie funktionieren Prozessoren, Touchscreens, Speicher, usw.
  • Windows, Linux und Konsorten — Was machen Betriebssysteme?
  • Mensch-Maschine-Schnittstellen: Software-Ergonomie
  • Suchen in grossen Datenmengen (Datenbanken, Suchmaschinen)
  • Die öffentliche Vereinbarung von Geheimnissen
  • Wer liest meine E-Mails und kennt meine Passwörter?
  • Die Grenzen der Informatik

Leistungspunkte und Anforderungen für den Optionalbereich

Studierenden mit dem Studienfach Informatik können in dieser Veranstaltungen keine Leistungspunkte erwerben.

  • 6 Leistungspunkte im Optionalbereich
  • Arbeitsleistung: mindestens 8 der 11 gestellten Übungsblätter müssen abgegeben und als hinreichend gelöst (d.h. zu mindestens 50% richtig) gewertet werden.

Jede Abgabe wird nur für einen Teilnehmenden gewertet. Falls Sie mit einem oder einer anderen gemeinsam an Teilen der Lösung gearbeitet haben, vermerken Sie dies auf Ihrem abgegebenen Übungsblatt. Abgabe als Gruppen- oder Partnerarbeit ist nicht möglich.

  • Leistungsnachweis Modulabschluss nach der Vorlesungszeit. Die Form des Leistungsnachweises wird nach Semesterbeginn bekanntgegeben.

Leistungspunkte und Anforderungen für das Modul Lernen mit neuen Medien (Bildungswissenschaften HRGe)

  • 2 Leistungspunkte
  • Leistungsnachweis nach Ende der Vorlesungszeit zu je einem frei wählbaren Thema aus jedem der drei Themenkreise (Grundlagen und Geschichte der Informatik, Hardware und Internet, Software).
    Eine Abgabe der Übungsblätter ist für diese Teilnehmenden nicht notwendig!


Wenden Sie sich mit Fragen an Dorothee Müller (Dorothee.Mueller@math.uni-wuppertal.de)

Voraussetzungen

Es werden keinerlei naturwissenschaftliche Vorkenntnisse vorausgesetzt.

Zielgruppe

Optionalbereich des Studiengangs "Kombinatorischen Bachelor of Arts"


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe12/13 , Aktuelles Semester: WiSe 2018/19

2007 WUSEL-Team Bergische Universität Wuppertal
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf node2: 656