Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
BUW Logo BUW Logo
BERGISCHE
UNIVERSITÄT
WUPPERTAL
Startseite    Anmelden    Semester:  SoSe 2020

Der Diener und sein Herr (Diderot, Brecht, Braun) [29] - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Hauptseminar Veranstaltungsnummer 192GER350341
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 30 Max. Teilnehmer/-innen 40
Belegung Diese Veranstaltung ist anmeldepflichtig ! Bitte melden Sie sich hier an.
Sprache deutsch
Hyperlink http://www.germanistik-vv.uni-wuppertal.de
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 12:00 bis 18:00 Einzel am 03.02.2020 Gebäude O - O.08.29     40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 12:00 bis 18:00 Einzel am 04.02.2020 Gebäude O - O.08.29     40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 12:00 bis 18:00 Einzel am 05.02.2020 Gebäude O - O.08.29     40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 12:00 bis 18:00 Einzel am 06.02.2020 Gebäude O - O.08.29     40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 12:00 bis 18:00 Einzel am 07.02.2020 Gebäude O - O.08.29     40
 

Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Rimpau, Laetitia, PD Dr. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Germanistik
Inhalt
Kommentar

 

 

Don Quijote und sein Stallknecht Sancho Panza ziehen zu Pferde durchs Land und bestehen zahlreiche Abenteuer. Was in der Ritterparodie Don Quijote (1605/1615)von Cervantes angelegt ist, greift der Aufklärer Denis Diderot auf. In Jacques le fataliste et son maître (1778/1796) reitet ein Adliger mit seinem Diener Jacques durch die französische Provinz. Ihr eigentliches Reise-Abenteuer aber ist das Erzählen. In ausschweifenden Dialogen stellen sich beide dar, erproben ihre Rollen, Macht und Ohnmacht. Hintergründig geht es um ihre Liebesgeschichten, vordergründig um die sozialen Zustände ihrer Zeit.

Unter dem Eindruck der Lektüre von Diderot entwickelt Hegel die begriffliche Grundlage seiner philosophischen Denkfigur von „Herrschaft und Knechtschaft”. In der Phänomenologie des Geistes (1807) beschreibt er sie als zwei gegensätzliche Gestalten eines Bewusstseins. Als Dialektik hat diese Methode in vielerlei Hinsicht Geschichte geschrieben.

Nach einer Einführung in Begriffe und Theorie, sollen aus der umfangreichen Diderot-Rezeption drei Diener-Herr-Satiren vorgestellt und verglichen werden: Bertolt Brechts Theaterstück Herr Puntila und sein Knecht Matti (1940/1941), Brechts Flüchtlingsgespräche (1940/1961) und Volker Brauns Hinze-Kunze-Roman (1981/1985).

Das Seminar findet in der ersten Woche der Semesterferien als Blockseminar statt. Ein Reader mit dem Programm und den Texten wird bereitgestellt. Zur Einführung empfohlen: Hans Magnus Enzensberger, Fünf Unterhaltungen über Jacques le fataliste et son maître, in: Denis Diderot, Jacques der Fatalist und sein Herr, Berlin, Matthes & Seitz 2014 (im Reader enthalten).

Um Anmeldung wird gebeten: rimpau@zedat.fu-berlin.de.

          

 

 

Literatur

Zur Einführung empfohlen: Hans Magnus Enzensberger, Fünf Unterhaltungen über Jacques le fataliste et son maître, in: Denis Diderot, Jacques der Fatalist und sein Herr, Berlin, Matthes & Seitz 2014 (im Reader enthalten).

Bemerkung

Kontaktdaten Frau Dr. Laetitia Rimpau. E-Mail: rimpau@zedat.fu-berlin.de

 

Die LV wird als Blockseminar im Zeitraum Mo., 03.02. - Fr., 07.02.2020 in Raum O.08.29 angeboten.

Zielgruppe

 



Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20 , Aktuelles Semester: SoSe 2020

2007 WUSEL-Team Bergische Universität Wuppertal
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf : 1306