Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
BUW Logo BUW Logo
BERGISCHE
UNIVERSITÄT
WUPPERTAL
Startseite    Anmelden    Semester:  SoSe 2020

Interdisziplinäres Projekt Region II - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Praktische Übung Veranstaltungsnummer 192GEO501117
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 20 Max. Teilnehmer/-innen 20
Belegung Diese Veranstaltung ist belegpflichtig!
Sprache deutsch
Belegungsfristen
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 14:00 bis 16:00 woch 16.10.2019 bis 29.01.2020  Gebäude L - L.13.27 Lehrperson: Hilger   20
Gruppe :
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Hilger, Annaliesa verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Geographie/ Sachunterricht
Inhalt
Kurzkommentar

Mit Forschung die Welt retten? Die „Große Transformation”– lokal und multiperspektivisch?

Angesichts globaler Herausforderungen fordert der Wissenschaftliche Beirat der Globale Umweltfragen eine „Große Transformation”, d. h. eine „tiefgreifende Änderungen von Infrastrukturen, Produktionsprozessen, Regulierungssystemen und Lebensstilen” (WBGU 2011). Aber was bedeutet „Transformation” genau? Wie sieht die Transformation auf lokaler Ebene aus? Welche Akteure sind daran beteiligt? Welche nicht? Diesen und neue, im Seminar aufkommende Fragen möchten wir an der in Wuppertal zu beobachtenden Transformation erforschen - ein konkreter Schwerpunkt wird im Seminar festgelegt.

 

Innerhalb der Projektmethode durchlaufen wir im Seminar einen kurzen (transdisziplinären) Forschungsprozess. Im engen Austausch mit lokalen Akteuren werden wir ein gesellschaftlich relevantes Problem identifizieren und dieses in eine bearbeitbare Forschungsfrage überführen – neben klassischen Forschungsaktivitäten wie Befragung oder Beobachtung sind neue, spannende Zugänge wie transdisziplinäre oder transformative Forschungsmethoden möglich.

Kommentar

Die Anwesenheit ist in der ersten Seminarsitzung obligatorisch.


Für die Erreichung der spezifischen Ziele des Seminars ist eine Anwesenheitspflicht (gem. HZG NRW § 64 Abs. 2a, Kommentar S. 263) in den Sitzungen notwendig. Bez. des Workloads zur Erreichung der Leistungspunkte vgl. die Allg. Bestimmungen für den kombin. BA und die fachspezifischen Bestimmungen der Prüfungsordnungen für den Teilstudiengang Geographie im kombinatorischen Studiengang Bachelor of Arts.

Bemerkung

Dieser Kurs ist ab Beginn der Vorlesungszeit in Moodle verfübar, der Zugangsschlüssel entspricht der Veranstaltungsnummer.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20 , Aktuelles Semester: SoSe 2020

2007 WUSEL-Team Bergische Universität Wuppertal
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf : 623