Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
BUW Logo BUW Logo
BERGISCHE
UNIVERSITÄT
WUPPERTAL
Startseite    Anmelden    Semester:  WiSe 2019/20

Grundkurs Glaube und Vernunft Gruppe 2 Montag - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 192KAT000036
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 10
Belegung Diese Veranstaltung ist belegpflichtig!
Weitere Links Homepage Kath.-Theologie
Belegungsfristen Belegungsverfahren    26.08.2019 - 01.09.2019   
Belegungsverfahren    02.09.2019 - 15.09.2019   
Belegungsverfahren    16.09.2019 - 22.09.2019   
Belegungsverfahren    23.09.2019 - 29.09.2019   
Belegungsverfahren    30.09.2019 - 03.10.2019   
Belegungsverfahren    04.10.2019 - 09.10.2019   
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 16:00 bis 18:00 c.t. woch 14.10.2019 bis 27.01.2020  Gebäude K - SEMINAR K3     30
Gruppe :
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Heidemann, Astrid, Dr. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Prüfungsversion Semester
Bachelor of Arts 3.Fach Kath.Theologie 20151 -
Kombi.Bachelor of Arts Kath.Theologie 20151 -
Bachelor of Arts 3.Fach Kath.Theologie 20161 -
Kombi.Bachelor of Arts Kath.Theologie 20161 -
LA Master Sonderpädagogik Kath. Religionslehre 20171 -
LA Master Sonderp Erw Kath. Religionslehre 20171 -
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Modul
10062 B-VIa Gotteslehre
10066 MAP - Systemat. Theol. I
Zuordnung zu Einrichtungen
Katholische Theologie
Inhalt
Kurzkommentar

Achtung!

Neue Lehrveranstaltung!

TKA 4c / TKA 26b Ekklesiologie

Projekt Problem Based Learning Ekklesiologie: Synoden und synodale Wege, Zukunftsgestaltung in der Kirche: Wie gelingt eine Verständigung zwischen den Flügeln des Katholizismus?

Vorbesprechung am 14.11. um 16 Uhr in Raum K3 bzw. Anmeldung per E-Mail an heidemann@uni-wuppertal.de. Das Seminar kann stattfinden, wenn bis zum 18.10. mindestens vier Studierende angemeldet sind. Dann wöchentlich Montag, 16-18 Uhr in K3.

 

Derzeit findet im Vatikan die Amazonas-Synode statt. Und die katholische Kirche in Deutschland gestaltet ihren eigenen „synodalen Weg“, begleitet von zahlreichen Spannungen. Welche Funktion kommt einer Synode zu, wie ist sie organisiert und wie organisiert sich der „synodale Weg“? Welche Herausforderungen stellen sich der Kirche in Deutschland, welche Antwortmöglichkeiten und konfliktierende Sichtweisen gibt es hierzu?

Anhand der aktuellen Vorgänge erarbeiten die Studierenden weitgehend eigenständig, aber mit Hilfe der Dozentin Grundlagen der Struktur, Organisation und Leitung der Kirche. Sie tragen aktuelle Herausforderungen mit Hintergründen und Lösungsansätzen zusammen und analysieren die Antwortstrategien, die verschiedenen sogenannten „Flügeln“ des Katholizismus zugeordnet werden. Anschließend erarbeiten sie Verständigungsoptionen.

 

Kommentar

Lehrkräfte für sonderpädagogische Förderung sollen in Zukunft verstärkt in Inklusionsklassen und –schulen tätig sein. Dies stellt Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern vor spezifische Herausforderungen. Studierende beleuchten diese Herausforderungen im Hinblick auf Theologie und/oder Religionsunterricht, indem sie hierzu ein Forschungsprojekt durchführen. Das Seminar dient der Vorbereitung und Begleitung dieses Forschungsprojektes.

 

Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, ein theologisches Forschungsprojekt zu konzipieren, dieses eigenständig durchzuführen und das Ergebnis fachlich und sprachlich angemessen darzustellen. Es sind fachwissenschaftliche und fachdidaktische Fragestellungen sowie Fragestellungen zu Inklusion denkbar.

Modulteil a: Begleitseminar Theologisches Forschungsprojekt

Kontaktzeit: 2 SWS x 11,25h

Inhalte: Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, eine fachwissenschaftliche oder fachdidaktische Fragestellung bzw. Fragestellung zu Inklusion zu entwickeln und zu konkretisieren, den Regeln der Wissenschaft gemäß empirisch und/oder hermeneutisch zu bearbeiten und das Ergebnis fachlich und sprachlich angemessen darzustellen.

Literatur

 

 

Zielgruppe

BA:  Modul TKA 4 c

MEd:     Modul TKA 26 b

 


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:

2007 WUSEL-Team Bergische Universität Wuppertal
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf node8: 361