Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
BUW Logo BUW Logo
BERGISCHE
UNIVERSITÄT
WUPPERTAL
Startseite    Anmelden    Semester:  SoSe 2020

Friedrich Engels - Pietist, Revolutionär, Schriftsteller, II - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Hauptseminar/Übung Veranstaltungsnummer 192GES330003
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Belegung Diese Veranstaltung ist belegpflichtig!
Sprache deutsch
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 16:00 bis 18:00 woch 14.10.2019 bis 27.01.2020  Gebäude O - O.09.23   14.10.2019 30
Gruppe :
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Burghoff, Beatrix
Heinrichs, Wolfgang, apl. Prof. Dr.
Zuordnung zu Einrichtungen
Geschichte
Inhalt
Kurzkommentar

Neuere und Neueste Geschichte

Kommentar

Das Seminar versteht sich als Fortsetzung der Veranstaltung des Sommersemesters. Allerdings kann man auch neu einsteigen. Der Geburtstag von Friedrich Engels, dessen Beitrag zum Historischen Materialismus gemeinsam mit Karl Marx für lange Zeitunterschätzt wurde, jährt sich am 28. November 2020 zum 200sten Mal. Weltweit, besonders aber hier in seiner Geburtsstadt Wuppertal (Barmen), wird aus diesem Anlass in zahlreichen Projekten und Veranstaltungen des vielseitig begabten Schriftstellers, Publizisten, Philosophen und Revolutionärs gedacht. Auch im Fach Geschichte der Bergischen Universität Wuppertal wird unser Hauptseminar sich der Biografie und verschiedenen Schriften von Friedrich Engels historisch-wissenschaftlich nähern. Dabei werden wir sowohl mit Quellen des Stadtarchivs Wuppertal als auch mit Primär- und Sekundärliteratur unserer Uni-Bibliothek arbeiten. Am Ende des Seminars wird ein Projekt mit dem Historischen Zentrum der Stadt Wuppertal stehen. Das Seminar ist in Zusammenarbeit mit dem HZ und wird von der Historikerin und Germanistin Frau Beatrix Burghoff, M.A begleitet und erfolgt mit verschiedenen Kooperationspartnern. Es soll eine Schrift erarbeitet werden, in der die Studierenden – gerne auch literarisch – ihrem neu gewonnenen Verständnis von Engels individuell Ausdruck geben. Auch Studierende und SchülerInnen aus Wuppertals russischer Partnerstadt „Engels” am Ufer der Wolga verfolgen parallel dieses Projekt und sollen Texte zur Veröffentlichung beitragen. Ebenfalls ist eine Zusammenarbeit mit dem Historischen Zentrum sowie mit dem Industriemuseum in Manchester in Planung. Während wir im Sommersemester hauptsächlich die erste Hälfte des 19. Jh.s in den Blick nahmen, steht im Wintersemester die Zeit nach der Revolution von 1848/49 im Fokus. Erste Ergebnisse des Sommersemesters werden in den ersten Sitzungen vorgestellt.

Literatur

Als Biografie ist empfehlenswert: Tristram Hunt: Friedrich Engels. Der Mann der den Marxismus erfand, Berlin 2012. Weitere Literatur wird im Seminar bekannt gegeben

Bemerkung

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Dazu liegt ab 7. Oktober eine Liste im Sekretariat N.10.15 aus.

 

Zielgruppe

Zuordnung: LA GHR; LA Gym; BA; MEd (GymGe, GHRGe); MA Hist; ZMA; BA-AKWI-F; Seniorenstudium; Gasthörer

Module: P3, P4, P7, P8, W1-18, W42, MGE 1-3, 5-7 , MEd II, ZMA G1+2, P3b, P4b

 

 

 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20 , Aktuelles Semester: SoSe 2020

2007 WUSEL-Team Bergische Universität Wuppertal
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf : 163