Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
BUW Logo BUW Logo
BERGISCHE
UNIVERSITÄT
WUPPERTAL
Startseite    Anmelden    Semester:  SoSe 2017

Sommer 1914: Europas Weg in den Krieg - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Proseminar Veranstaltungsnummer 141GES420001
Semester SoSe 14 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 30
Belegung Diese Veranstaltung ist nicht belegpflichtig!
Sprache deutsch
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 10:00 bis 12:00 woch 17.04.2014 bis 17.07.2014  Gebäude K - SEMINAR K8     30
Gruppe :
 
Zuordnung zu Einrichtungen
Geschichte
Inhalt
Kurzkommentar

Neuere und Neueste Geschichte

Kommentar

Der Erste Weltkrieg gilt als „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“. Die Frage, warum ein zwar kompetitives, aber auch durch Verfahren diplomatischer Kriseneinhegung, wirtschaftliche Kooperation und kulturelle Vernetzung geprägtes System internationaler Beziehungen auf einen „großen Krieg“ hinsteuerte, steht daher seit langem im Zentrum historischer Debatten. Seit Fritz Fischers kontrovers debattiertem Buch „Der Griff nach der Weltmacht“ (1961) haben sich die Akzente der Forschung in vieler Hinsicht gewandelt. Methodisch ist die klassische Diplomatiegeschichte durch neuere sozial- und kulturgeschichtliche Zugänge erweitert worden; an die Stelle der Frage nach der Kriegsschuld einzelner Länder tritt zunehmend eine Sichtweise, die die Offenheit der Situation im Sommer 1914 und die Mitverantwortung vieler europäischer Mächte an der Entfesselung des Krieges betont. Das Proseminar stellt ausgewählte neuere Forschungsansätze vor, indem es nicht nur außenpolitische Zielvorstellungen, Konfliktlagen und Krisenkommunikationen während der Julikrise 1914 untersucht, sondern auch nach Grundlagen diplomatischer Entscheidungen (z.B. gegenseitige Wahrnehmungen, mediale Öffentlichkeit, militärische Rationalitätskriterien) auf dem Weg in den Weltkrieg fragt.

Literatur

Christopher Clark, Die Schlafwandler. Wie Europa in den Ersten Weltkrieg zog. München 2013.

Jürgen Angelow, Der Weg in die Urkatastrophe. Der Zerfall des alten Europa 1900-1914, Berlin 2010.

 

Bemerkung

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung unerlässlich. Hierzu liegt in der ersten Semesterwoche im Sekretariat (N.10.15) eine Liste aus. Anmeldungen per E-Mail (fedler@uni-wuppertal.de) sind im gleichen Zeitraum ebenfalls möglich.

Zielgruppe

Grundstudium LA GHR; LA Gym; BA

Modul: P4

 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 14 , Aktuelles Semester: SoSe 2017

2007 WUSEL-Team Bergische Universität Wuppertal
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf node5: 339