Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
BUW Logo BUW Logo
BERGISCHE
UNIVERSITÄT
WUPPERTAL
Startseite    Anmelden    Semester:  SoSe 2020

MWiWi-Seminar: Innovation und Entrepreneurship - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar/ Projekt Veranstaltungsnummer 201WIR007005
Semester SoSe 2020 SWS 4
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 30
Belegung Diese Veranstaltung ist belegpflichtig!
Hyperlink http://www.inno-tech.uni-wuppertal.de
Belegungsfristen Belegungsverfahren    09.03.2020 - 15.03.2020   
Belegungsverfahren    02.03.2020 - 08.03.2020   
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 12:00 bis 14:00 Einzel am 07.04.2020 Gebäude N - N.11.12     30
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 08:00 bis 14:00 Einzel am 07.07.2020       30
Gruppe :
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Witt, Peter Paul, Univ.- Prof. Dr.
Akdemir, Cenk
Peters, Andrea
Studiengänge
Abschluss Studiengang Prüfungsversion Semester
Diplom II Wirtschaftswissenschaft 20061 -
Diplom II Wirtschaftswissenschaft 2004 -
Master an Universitäten Wirtschaftsing.Energiem. 20111 -
Master an Universitäten Wirtschaftsing.Automotive 20091 -
Master an Universitäten Wirtschaftsing.Informat. 20111 -
Master an Universitäten Wirtschaftswissenschaft 20071 -
Zuordnung zu Einrichtungen
Wirtschaftswissenschaft
Inhalt
Kommentar

Masterseminar Digitalisierung

 

Sommersemester 2018

 

Prof. Dr. Peter Witt/Cenk Akdemir

Lehrstuhl für Technologie- und Innovationsmanagement

Bergische Universität Wuppertal

 

Ziel der Seminararbeit

Das Ziel der Seminararbeit ist es, den Stand der Forschung zum jeweiligen Thema möglichst klar und umfassend wiederzugeben. Dabei sind sowohl theoretische als auch empirische Arbeiten zum Thema von Interesse. Diese sollten kritisch diskutiert werden. Jede Seminararbeit sollte schließlich versuchen, die zum jeweiligen Thema noch offenen, also in der bisherigen Literatur nicht zufriedenstellend oder widersprüchlich beantworteten Forschungsfragen zu benennen.

 

Allgemeine Regeln

Die Seminarleistung umfasst eine schriftliche Seminararbeit sowie eine mündliche Präsentation. Die Benotung des Seminars ergibt sich hauptsächlich aus der Seminararbeitsnote und wird durch die Präsentation abgerundet. Alle Mitglieder der Gruppe erhalten dieselbe Note für die Seminararbeit, die können in deutscher oder englischer Sprache verfasst werden. Sie sind in zweifacher Ausfertigung ausgedruckt einzureichen. Zur Identifizierung von Plagiaten werden alle Seminararbeiten mit Hilfe einer speziellen Software überprüft. Daher müssen alle Arbeiten auch in elektronischer Form eingereicht werden.

Pro Gruppe ist eine Präsentation von 15 Minuten mit anschließender Diskussion von 5 Minuten vorgesehen. Für die Präsentationen stehen ein Beamer und ein Laptop bereit (die Präsentationen dann bitte als Powerpoint-Datei auf Stick oder CD mitbringen). Studierende dürfen auch gerne ihre eigenen Laptops an den Beamer anschließen. Alle Mitglieder der Gruppe müssen zu gleichen Teilen an der Präsentation mitwirken und werden entsprechend ihrer individuellen Leistung bewertet. Ausdrucke der Präsentation sind in zweifacher Ausfertigung (Handzettel mit zwei Bildern pro Seite) am Tag der Präsentation mitzubringen.  

Formatierung der Seminararbeiten

  • Format: A 4, Ränder 2,5 cm (oben, unten, rechts, links)
  • Maximal 30 Seiten pro Gruppe
  • Gliederung mit maximal drei Ebenen
  • Schrift: Times New Roman, Standard, 12pt
  • Absatz: Block, kein Einzug, Zeilenabstand 1,5 Zeilen

 


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 6 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:

2007 WUSEL-Team Bergische Universität Wuppertal
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf : 573